Button Home

Button Lyrik

Ewigkeit

Kind bleiben

Grunstückspreis

Einmal um die Berghütte

Wohnzimmerfenster

Clown sein

Türen


Button AudioCD

Button Links

Button Impressum
monopteros



Grundstückspreis

Der Junge aus dem Efeuhaus
suchte dieses zu leugnen
da es ihn in die Ferne zog,
zum Glas.
Er konnte sich dort nicht halten,
der Efeu.
Vom Jugendstil erdrückt, gebeutelt,
verängstigt,
abermals der gleiche Lebenskampf,
Todeskampf in Edelstahl.
Verbannt der alte Schinken,
ersetzt durch eine neue Ausgabe.
Dennoch
ein Klassiker bleibt ein Klassiker,
noch glänzt der Einband
- oh der Text
dem Efeu zur Freude gereicht.
Eine E-Mail ist eine E-Mail.
Business, so scheint´s,
ob tropfend dem Tau,
der vom Efeu perlt.
Als Mann vom Efeuhaus,
das Rosenmädchen ihn erkannte
trotz aller Tarnung Mühe.
Wollt´ sich seiner Herkunft nicht erinnern,
gar wußt´ er nicht mehr, wer er sei!
Efeujunge, „Du bist´ s doch...!“,
rief sie verzweifelt in die dunkle Nacht,
und nur für einen kurzen Augenblick
ward ihm der Duft des Efeus
an der alten Mauer nah,
oder träumte es ihm nur?
Vergeh´ n noch viele hundert Jahr´,
der Efeu rankt die Reste zu.
Vom Rosenbusch noch eine blühte,
eine - nach der langen Zeit,
erstarb in seinem Arm sie
eines Herbstes.